· 

Wie wir aktuell Ausbildungsanfragen auf TikTok generieren

TikTok wird als Medium zur Generierung und Qualifizierung wertvoller Kontakte und BewerberInnen gerade im Ausbildungssektor weiter völlig unterschätzt.

Der klare Trend zur Bevorzugung von Videocontent im Hochformat 9:16 bietet Unternehmen außergewöhnliche, preiswerte und vor allem potenziell erfolgreiche Möglichkeiten. Sie können einen großen Teil der ausbildungsrelevanten Altersgruppe zwischen 15 und 24 Jahren dort abzuholen, wo sie sich gern und oft aufhält.

Wir nutzen dazu die inhaltliche Ausrichtung der Ausbildungscommunity sowie unsere Reichweite, um gezielt Anfragen zu generieren. Gleichzeitig entwickeln wir uns kontinuierlich als seri√∂ser, branchen√ľbergreifender Informationskanal im Ausbildungsumfeld und damit auch zum Dienstleister f√ľr Unternehmen, die TikTok als Medium f√ľr die Gewinnung von Azubis (m/w/d) testen wollen.
 
Unsere Hauptziele als AusbildungsCommunity:
a)¬†Sichtbarkeit f√ľr die Community und unsere F√∂rdermitglieder herstellen
b) Relevante Erstkontakte zu potenziellen Bewerbern aufzubauen
c) durch Vertrauen und seriöse, zuverlässige Bearbeitung der Kommentare konkrete Bewerbungsaktionen auslösen  

 

PS: Hier gehts direkt zum Original-Post auf TikTok:

https://www.tiktok.com/@azubi.click/video/7056824155118865670    
 
_______________________
 
Zum Projekt Azubi.click

Gegen den Nachwuchsmangel in deutschen Unternehmen, Beh√∂rden und Organisationen k√§mpft auch Deutschlands gr√∂√üte Ausbildungscommunity. Azubi.click hei√üt die Initiative, die via Social Media u.a. mit zielgruppengerechten Videos √ľber Ausbildungsberufe informiert und f√ľr das Thema Ausbildung interessiert.

In der Community treffen sich aktuell √ľber 50.000 Ausbildungssuchende bzw. deren Unterst√ľtzer wie z.B. Eltern. Als Plattformen werden vor allem Facebook, TikTok und die CommunityApp AZUBI.CLICK genutzt. Bisher konnten wir so seit Februar 2019 √ľber 2.000 Azubis (m/w/d) in Sachen Berufsorientierung und Ausbildungsfindung erfolgreich unterst√ľtzen.

F√∂rdermitglieder wie Meta/Facebook, die Deutsche Bahn AG, die Deutsche Rentenversicherung Hessen, der f√ľhrende deutsche Mediendienstleister MEDIA BROADCAST GmbH, Brandenburger Handwerkskammern, das Einzelhandelsunternehmen JYSK Deutschland, die Gemeinhardt Service GmbH Spezialger√ľstbau, die B√§ckerei Exner oder die Berliner Schlentzek & K√ľhn GmbH z√§hlen dabei zu den festen Partnern des Projektes.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0