· 

TikTok, App & Facebook – jetzt Azubis für 2023 finden!

Die AusbildungsCommunity von Azubi.click zählt Stand heute exakt 47.446 Mitglieder und gilt damit in Deutschland als größte branchenübergreifende und aktiv moderierte Ausbildungs-Community. Dazu zählen u.a. diverse Facebook-Gruppen, der TikTok-Kanal @azubi.click und die CommunityApp AZUBI.CLICK

 

Mit dem TikTok-Kanal azubi.click sowie der CommunityApp AZUBI.CLICK sind in diesem Jahr zwei neue Plattformen entstanden, die unsere Basis-Community auf Facebook wirkungsvoll ergänzen.

 

Auf Facebook folgen uns vor allem die Eltern. Sie haben im Prozess der Berufsorientierung und Ausbildungsfindung nach wie vor mit Abstand den größten Einfluss auf die junge Generation. Der Eltern-Anteil liegt in diesem Teil der Community aktuell bei rund 60 Prozent. Drei Viertel davon sind Frauen zwischen 35 und 50 Jahren. Klarer Fall: Ausbildung scheint nach wie vor überwiegend ein Thema zu sein, um das sich vor allem die Mütter kümmern!

 

Auf TikTok erreichen wir zu 95 Prozent die Generation zwischen 15 und 25 Jahren. Unsere TikTok-Crew (15-17 J.) produziert dabei Clips rund ums Thema Ausbildung, die auf TikTok und via Instagram Reels bisher über 2 Millionen mal ausgespielt wurden.

 

Seit zehn Wochen am Start: AZUBI.CLICK, unsere neue SuchApp für Ausbildungsplätze. Die App ist ein einfaches, praktisches und nützliches Tool. Es bietet schnellsten Zugriff auf aktuell bundesweit rund 130.000 Ausbildungsplätze. Aktuell nutzen rund 1.500 Interessenten diese gezielte Suche nach Ausbildungsplätzen. 

 

Ein großer Dank geht an dieser Stelle raus an unsere aktuellen Fördermitglieder und Unterstützer, die das Projekt in dieser Form möglich machen:

 

Meta / Facebook

Deutsche Bahn

Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg

Handwerkskammer Potsdam

WorldSkills Germany

JYSK Deutschland

Gerüstbau Gemeinhardt GmbH

Schlentzek & Kühn GmbH

Bäckerei Exner

Ingenieurbüro Bertels

Sabrina Behnisch

David Strass

Fabian Oeßelmann

 

 

PS: Das Bild zeigt unser neues Banner, entworfen von der englisch-kanadischen Grafikerin Sarah King. Der Kontakt kam direkt über Meta/Facebook zustande.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0